Bohnenrezepte

Süß bis Pikant, Traditionell bis Modern

Besonders fasziniert die Vielseitigkeit der Bohne in der Küche. Noch vor einiger Zeit als "Armenessen" abgetan, ist sie endlich wieder in der modernen Küche angekommen.

Der Burgenländische Bohnenstrudel

Bohnenstrudel Burgenland

Meist pikant, wird er manchmal aber auch gesüßt gegessen...

Strudelteig: (selbstgemacht oder gekauft) 

300g Glattes Weizenmehl 
170g Wasser warm 
40g Öl, Prise Salz 
Zutaten vermischen und gut verkneten, danach ca. 30min rasten lassen. Teig sehr dünn auf einem mit Mehl bestaubten Tuch ausrollen und dann mit bemehlten Handrücken weiter ausziehen bis er leicht durchsichtig wird. 

 

Füllung: 

300g trockene, weiße Bohnen (z.B. Loipersbacher Sechs-Wochen Bohne) 

1 Esslöffel Butter, 1 Becher Rahm, 1 Ei 

Pfeffer, Salz und andere Gewürze (z.B. Majoran, Bohnenkraut etc.) nach Belieben und Semmelbrösel 

 

Trockenbohnen über Nacht in Wasser einweichen und dann in genügend Wasser weich kochen, auskühlen lassen und zerstampfen. 

Zu den gestampften Bohnen Rahm, Butter und Ei einrühren.  Füllung mit Pfeffer, Salz und nach Belieben mit anderen Gewürzen (z.B. Majoran, Lorbeer, Bohnenkraut  etc.)  würzen. 

Danach die Masse auf dem Strudelteig verteilen. Semmelbrösel darüber streuen. Teig zusammenrollen. Zum Schluss die Oberfläche des Strudels mit einem Ei bestreichen. 

Bohnen-Pralinen

Bohne Süßspeisen Bohnen Pralinen Trüffel

Das Rezept für die schokoladigen Kokos-Bohnenpralinen findet ihr hier: 

Dreierlei von der Bohne: Bohnen-Pralinen, veganes Schokoladen-Mousse und feine Bohnen Zimtcreme aus Bohnentofu

Gekochte Perlenbohne

Bohnenverkostung: Bohnen können beschrieben werden als butterartig bis dotterartig, können erinnern an Erbsen, Maroni oder Nüsse.

Weitere traditionelle  Bohnenspeisen aus dem Burgenland

Der Bohnensterz war früher der Energielieferant der Wahl: Ein Weizensterz mit Bohnenwasser bereitet, dem Bohnen zugefügt werden. Er wird traditionell mit einer Rahm-Gemüsesuppe der sogenannten „Weißen Suppe“ serviert. Sogar eine Bohnentorte soll es früher gegeben haben. Heute würde man sie als „glutenfrei“ bewerben, da sie nur aus Eiern, Mandeln, Zucker und passierten Bohnen gebacken wird. 

Mehr erfahren über die Bohnen-Initiative 

in der Region Rosalia-Kogelberg im Burgenland